Schlagwort-Archive: Test wii fit

Wii fit und fit plus im Selbstest

Enthält unaufgeforderte und unbezahlte Werbung wegen Namensnennung und Linksetzung:

Hallo Besucher/in, weil ich ein altes Forum nach und nach auflöse, setze ich ausgewählte Einträge hier mit in den Blog. Es sind kleine Themenanregungen, zu denen du Kommentare geben kannst.  Heute geht es um den Nutzen von wii fit und fit plus. Natürlich werden die Namen nicht zu Werbezwecken verwendet, sondern geht es um eine eigene Meinung zu den „Spielen“. Vielleicht sind die Hinweise ja interessant für dich. Grüße, Micha.

wii fit – Kein Ersatz für deine Sportart

Hallo Leute! So, seit ein paar Wochen bin ich auch Besitzer einer wii inkl. Balance Board! Da der Motivationsspaß das zielgerichtete Training natürlich nicht ersetzt, entdecke ich erst nach und nach die vielen Übungen und Spiele. Wenn man die Preise von Computerspielen anschaut (finde ich schon sehr überteuert), ist der Preis für wii fit und das Board wiederum akzeptabel. Wer sportlich ist und sich bei der Bewertung genötigt fühlt, seine Sportart mit wii-fit zu vergleichen, begutachtet das Bewegungsspiel mit dem falschen Ansatz. Wii fit kann und soll deine Aktivitäten nicht ersetzen. Es soll anregen, sich wieder mehr zu bewegen und Spaß daran zu erleben, Gleichgewichtsübungen auszuprobieren und an seiner Haltung zu arbeiten. Einfach mal mit Spaß was anderes machen, easy und locker. Wenn das Board mit Gewicht und 2 Mini-Übungen Dein wii-fit-Alter präsentiert, ist das nur ein Spaß und bietet das Ergebnis gerade mal eine Aussage für die 2 Minuten, in denen Du den Test ausgeführt hast. Klar macht es Spaß, wenn man dennoch nicht gerade in Rente geschickt wird 😉 oder sein Alter „senkt“, sprich, die Tests besser ausführt. Der BMI-Ansatz bei der Bewertung ist eher kritisch zu sehen, weil der Body-Mass-Index keine Rücksicht auf Körpertyp und Fitness nimmt. Muskeln sind relativ schwer und wer eine gute Figur hat, könnte hier als „übergewichtig“ eingestuft werden. Fairer Weise steht dies aber in der Anleitung zum Programm drin und kannst du dennoch das Ziel angeben, an Gewicht zuzulegen. Das wird – bis jetzt – nicht hinterfragt. Viele Übungen sind anspruchsvoll und erfordern viel Übung. Wenn man sie anfangs falsch macht, heisst das aber nicht unbedingt, dass sie zu den dadurch schädlichen Übungen gehören. Einzelne Spiele belasten Muskeln dagegen isoliert und man sollte sich vorher etwas aufwärmen und dehnen, um zum Beispiel beim Joggen auf der Stelle durch die ungewöhnliche Wadenbelastung Reizungen oder Mikrorisse zu vermeiden. Vielleicht komme ich mal dazu, einzelne Elemente noch genauer darzustellen und zu analysieren. Bis dahin steht es dir natürlich frei, hier eigene Erfahrungen und Tipps einzubringen… Wii fit und fit plus im Selbstest weiterlesen