Schlagwort-Archive: krankes Übergewicht

Creatin – Der Massebooster?

Creatin gilt im Bodybuildingbereich als empfehlenswertes Nahrungsergänzungsmittel. Zur besseren Übersicht haben wir hier die wichtigsten Ergebnisse einer Forumsdiskussion für dich auf lockere Art und Weise zusammengestellt. Wir freuen uns natürlich über weitere Beiträge und Ergänzungen.

Micha: Was macht Creatin für Bodybuilder eigentlich so interessant?

Mike: Nun, Creatin erhöht die Kraft, weil mehr Creatinphosphat im Blut das Zeitfenster für Maximalkraft lange aufhält. Das Ergebnis ist ein Training mit mehr Gewicht. Nach der Kur tut man sich mit dem neuen Gewicht schwerer, sollte es aber unbedingt durchziehen. So entsteht ein doppelter Effekt. Der Kraftzuwachs während der Kur Creatin – Der Massebooster? weiterlesen

Adipositas – Krankheit oder zu viel des Guten?

Frage:

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff “Adipositas”? Stimmt es, dass er mit Fressattacken in Verbindung steht?

Fressattacken mit anschließendem Erbrechen wegen schlechtem Gewissen u.ä. wird m.W. eher als Bulimie bezeichnet. Hinter Adipositas verstecken sich vielmehr die Begriffe Fettleibigkeit bzw. Fettsucht in Verbindung mit bestimmten Verhaltensmerkmalen.

In den letzten Jahren sind Menschen mit starkem Fett-Übergewicht auch in Fitness-Centern zu beobachten. Durch verbesserte Geräte im Konditionsbereich und zum Teil auch geschulterem Personal sind die Sportstudios wichtige Partner im Kampf gegen überschüssige Pfunde. Wer unter der Krankheit Adipositas leidet, hat es gleich mit meist mehreren Ursachen zu tun. Zum Teil können genetische Gründe eine Rolle spielen, also ein (z.B. vererbter) langsamer Stoffwechsel, Probleme mit der Schilddrüse. Dicke Menschen leiden häufig unter ihrem Äußeren genauso wie Hardgainer, die dünn wie ein Gerippe sind. Neben dem Glauben, bezüglich der Ernährung doch alles richtig zu machen, kommen auch andere Merkmale hinzu. Häufig wird die Fettsucht auch mit einer ungünstigen Handlungsstrategie in Verbindung gebracht, die zur Lösung von Problemen oder Belastungen Anwendung findet. Das den meisten von uns bekannte Frustfressen (Pizza und Cola, Pommes und Ketchup, Chips und Schokolade, hm…) ist hier nicht mehr die Ausnahme, sondern zur Gewohnheit geworden (und sei es nach einer missglückten Diät als “es hat ja doch keinen Sinn-Handlung). Die Gedanken und Handlungen drehen sich häufiger als sonst um das Thema Essen und Gefühle, Diätfrust und bewegungsarme Lebensgewohnheiten. Somit ist auch die Grenze zwischen Gemütlichkeit, Faulheit und Krankheit nicht leicht zu ziehen. Adipositas – Krankheit oder zu viel des Guten? weiterlesen