Trinken bei Hitze

Unaufgeforderte und unbezahlte Werbung wegen Namensnennung und Linksetzung:

Der Sommer und mancher Urlaub bringen teilweise extreme Hitze mit sich. Natürlich weiß inzwischen fast jeder, wie wichtig das Trinken und der Ausgleich des Schwitzverlustes sind. Umso erstaunlicher, dass sich manche selbst „kasteien“ und zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen. Gerade Kinder und ältere Menschen geraten durch das schwächere Durstgefühl oder unzureichende Pflege in Gefahr. Es muss hier Aufgabe von Eltern und Pflegern sein, auf ausreichend Flüssigkeit zu achten.

Flüssigkeitsmangel macht sich rasch bemerkbar.

Wer BodybuilderIn (oder SportlerIn) ist, MUSS deshalb während des Trainings immer schlückchenweise dafür sorgen, dass er/sie seinen Wasserhaushalt behält. Der Leistungsabfall ist zu stark, um ihn beim Streben nach neuen Rekorden zu akzeptieren. Neben den körperlichen Beschwerden leidet natürlich auch die geistige Leistungsfähigkeit und Flüssigkeitsmangel kann zu einer IQ-Minderung führen (hoffentlich nur vorübergehend, haha). Orientierungslosigkeit, Kopfschmerzen und ähnliche Symptome sollte BegleiterInnen des „Unterwassernden“ erkennen und ihm beistehen.

Wer sich mit diesem Thema näher beschäftigen will, kann sich folgenden Link einmal ansehen. Mir gefällt gut, dass hier viele Aspekte angesprochen werden, z. B. Farbe des Urins, kalte Getränke usw., die in der Gesamtheit helfen, seinen Leistungslevel nicht zu schnell zu verlieren:

http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/beschwerden/id_57337872/bei-hitze-viel-trinken-deshalb-ist-fluessigkeitsmangel-gefaehrlich.html

Noch ein Hinweis: Durch Flüssigkeit nimmt man je nach dem, um was es sich handelt, viele Kalorien zu sich. Wer seine Figur halten will und sich nicht gerade im Aufbau befindet, greift deshalb am besten zu einem leckeren Wasser (es gibt so viele Geschmacksrichtungen. Suche und finde das Wasser, dass dir schmeckt!) oder einem kalorienarmen Getränk.

Grüße von Micha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.