Schöne Beine ohne Training

Ach, wie schön ist das denn: Endlich mal ein Titel, der lockt, als wolle ich hier ein schlecht wirkendes Nahrungsmittel oder ein neues Trainingsgerät beworben wären. Hier geht es mir aber um einen kurzen Tipp für dich, wie du deine Beine auch ohne Hanteln und Maschinen einen Hauch verbessern kannst: Nimm beim Treppensteigen nach oben zwei Stufen auf einmal! Du veränderst damit die Muskelbelastung, weil der Winkel deiner Beine sie isolierter beansprucht. Probiere es einfach mal aus und halte dabei deine Hand an den hinteren Oberschenkel. Beim Doppelstufenschritt wandert die Belastung in den oberen Beinbizeps und besser ins Gesäß. Dies hat in etwa den Effekt, als würdest du den Widerstand der Muskelbelastung etwas erhöhen, z.B. durch Hanteln. In der Folge können diese Bereiche etwas straffer werden.

Wirklich optische Verbesserungen erzielst du allerdings nur mit dynamischen Training und Anstrengung. Ein guter Lebensstil und die Kombination verschiedener Verbesserungen, wie hier das bewusstere Treppensteigen und überhaupt das „Treppennutzen“ statt eines Aufzugs, tragen dazu bei, dass du deine Figur stabilisieren oder verbessern kannst.

(c) micha gymofchallenge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.