Es darf Grenzen geben

Wie ihr sicher schon festgestellt habt, gefällt mir das nun schon jahrzehntelange Training mit Hanteln und an Maschinen sehr. Neben der körperlichen Entwicklung bringt mir persönlich das Training auch psychisch sehr viel. Auch ich bin nicht vor dem Alter gefeit und mein Training ist vorsichtiger und gegenüber mir selbst rücksichtsvoller geworden. Obwohl ich mich noch als ehrgeizig bezeichnen möchte, halte ich altersbedingte Grenzen aus, wenn ich auch immer versuche, sie vorsichtig zu erreichen. Allerdings erfährt man im Alter auch die Notwendigkeit, den Körper nicht in Gefahr zu bringen, indem die Gewichte zu schwer sind oder die Leistungen zu zehrend. Von dem her heute auch für alle der Hinweis, dass es im Bodybuilding auch Grenzen geben darf. Ein erfolgreiches Training kann nach einigen Monaten in den Bann ziehen und führt teilweise zu Extremleistungen, Unterernährung oder Medikamentenmissbrauch. Gut finde ich, wenn man sich nicht gehen lässt und auf einen gepflegten, sportlichen Körper achtet. Beeindruckt hat mich heute eine Internetseite über ein Model, eine Figurathletin, die im Alter und mit Kindern zugenommen hat. Sie entschied sich irgendwann dazu, sich mehr zu akzeptieren als sie es wohl bis dahin konnte. Schaut euch einfach mal ihr Video an und ihr werdet durch die Bilder sehen, was ich meine. Das sollte uns allen Mut machen:

http://www.bodyimagemovement.com/

Natürlich werde ich noch eine Zeit lang danach streben, mehr zu sein als ich es von der Anlage her bin oder vom Alter her wäre. Doch das Leben dauert noch ein bissen und umso gesünder und schmerzfreier es später begangen werden kann, desto besser. (c) mk

 

Viele Grüße von Micha.

Informiert mich bitte, wenn der Link nicht mehr aktuell ist oder von der Ursprungsseite unerwünscht ist.

Für Benachrichtigung hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.