Meine Meinung über Nahrungsergänzungsmittel

Im “Mai 2001” machten wir Nahrungsergänzungsmittel zum Diskussionsthema. Eure Antworten werden hier in einer Auswahl wiedergegeben. Natürlich kannst du dich auch selbst beteiligen und hier deine Meinung kundtun.
Nahrungsergänzungen sind heute im Sport kaum mehr wegzudenken. Sie sind deutlich von verbotenen Substanzen zu unterscheiden, da alle Inhalte legal zu erwerben sind. Dennoch gibt es unterschiedliche Meinungen über den Einsatz unterstützender Präparate. Hier ein paar Antworten aus der Umfrage
“Was hältst Du von Nahrungsergänzungsmitteln?”

“Ich finde Nahrungsergänzungsmittel im Gegensatz zu vielen anderen Leute klasse. Viele sagen, so etwas wäre abnormal etc., aber ich fühle mich merklich besser mit zusätzlichen Proteinen. Außerdem ist es schon ein hartes Stück Arbeit, jeden Tag ca. 100g Proteine und ungefähr 200g Kohlenhydrate aufzunehmen, ohne irgendwelche Ergänzungsmittel zu nutzen. Ich bin von solchen Zusatzmitteln fest überzeugt und stelle damit deutlich bessere  Fortschritte fest, als ohne.“

“Der Körper ist nicht für Bodybuilding ausgelegt. Daher braucht man Ergänzungsmittel. Ich halte diese für  unbedingt notwendig”

“Also. Um Nahrungsergänzungsmittel wird man nicht herumkommen, wenn man Masse aufbauen will. z. B. Eiweisspulver oder Kreatin (um ein wenig mehr Kraft zu haben). Allerdings gibt es auch viel Sch***e auf dem Markt, die viel verspricht, aber nichts taugt. Meiner Meinung nach gibt es viel zu viele Mittel, die nur den Geldbeutel belasten.”

“Tja, schwierige Frage, wo es doch heutzutage so viele Mittelchen gibt, die angeblich Wunder vollbringen!“

“Grundsätzlich denke ich, Daß Nahrungsergänzungspräparate für bestimmte Bereiche sinnvoll sind, beispielsweise bei Proteinen. Proteinpülverchen ersparen einem das Futtern von Unmengen von Steaks (mit entsprechenden Nebeneffekten, Fett,  Purin, …). Auch gelegentlich ein paar Amino-Tabs nach dem Training sind wohl o.k. Gar nichts halte ich von Carnitin (stellt der Körper eh selber her), Creatin oder gar Steroiden, etc. Ich denke, dass man schon mit vernünftiger und bewusster Ernährung eine Menge erreichen kann.”

“Ich habe bisher nur mit Eiweiß Zusatzpräparaten zu tun gehabt und hab’ nur  positive Erfahrungen gemacht. Man sollte allerdings auf die richtige Dosierung achten, da man ansonsten auch sehr schnell ungewollt zuehmen kann.”

“Ich brauche sie aus medizinischen Gründen, weil ich allergiebedingt Vitamine und Calcium beifüttern muss. Wenn’s darum geht Muskelmasse aufzubauen, habe ich gemischte Gefühle. Reine Proteinpräparate können von Gesunden normalerweise problemlos vertragen werden. Wenn dann allerdings nicht genug getrunken wird, setzt es Nierensteine. Sobald Anabolika oder andere Masthilfen (sorry) verwendet werden, wird’s gefährlich. Wer sich Testosterone zusätzlich füttert, wollte wie Kampfhunde … einen Maulkorb tragen. Nicht sorry. Mir gehen die hormonsüchtigen Aggressivniks auf die Nerven.”

“Für Nichtsportler ist es schon ratsam, diverse Vitamine und Mineralien ergänzend zzur Nahrung seinem Körper zuzuführen – Für Sportler gilt das erst recht, da durch den Sport ja ein gesteigerter Bedarf des Körpers nach Wirkstoffen da ist, den man nur durch Essen gar nicht decken kann”

Vielen Dank allen, die mitgemacht haben. Wem es Spaß macht, auch einmal auf einer solchen Seite verewigt zu werden, kann ja ebenfalls mitmachen oder gar einen eigenen Artikel schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.