Erfolgloses Training – keine Gewichtszunahme

Hallo Trainer, als Jugendlicher wiege ich für meine Größe viel zu wenig. Ich habe schon versucht, durch intensives Training (5x pro Woche 1h lang) in Form von Muskeln zuzunehmen, dieses Programm habe ich ca 5-6 Wochen gemacht, habe dann aber wieder aufgehört, weil ich danach immer noch gleichviel gewogen habe. Das kann ja eigentlich nur an der Ernährung liegen, ich habe gehört Eiweiße und Creatine wären nicht schlecht, würden Sie mir zu solchen Mitteln raten oder gibt es auch etwas Natürliches, um zuzunehmen?

Trainer Micha:

Offensichtlich bist du vom Typ her ein eher schlanker Athlet, dem es schwer fällt, Muskelmasse aufzubauen. Dass dein Training bisher nichts gebracht hat, muss nicht nur an der Ernährung liegen. Die Art des Trainings ist ebenfalls entscheidend, ob du Muskeln aufbaust oder nicht. Obwohl du möglicherweise auf natürlichem Weg mit einem sehr langsamen Muskelaufbau rechnen musst, kannst du mit einem entsprechenden Training zunehmen. Möglicherweise benötigt dein Körper mehr Ruhepausen, denn wenn du zu intensiv trainierst, hat der Körper keine Zeit, verbrauchte Reserven, geschweige denn Muskeln, aufzubauen. Auch ein Formel-1-Fahrer muss mit seinem Wagen in die Box, um aufzutanken oder abgefahrene Reifen zu wechseln. Allein die Fahrt baut ihn nicht auf. Um im Bodybuilding sichtbare Erfolge zu erzielen, macht es Sinn, mindestens 3 trainingsreiche Monate als Zeitfaktor anzusetzen. Werbeversprechungen, mit denen du angeblich in 5 Minuten am Tag aussiehst wie ein Sportstudent, dienen dazu, dich als zahlenden Kunden zu werben. Denn wer geht nicht gerne den Weg des geringsten Widerstandes und umgeht die anstrengende Methode. Nicht umsonst nimmt die Anzahl der Behandlungen zur Fettabsaugung zu, weil viele keine Zeit oder Erfolg haben oder in Einzelfällen einfach faul sind. Noch sind Muskelimplantate und Muskelkorsetts, die man unter der Kleidung tragen kann, eher die Ausnahme. Das heißt für alle, die Muskeln wollen, harte Arbeit, aber auch überlegte Arbeit. Du magst intensiv trainiert haben, doch das allein ist nicht genug. Mein Vorschlag: schreibe mir deinen Trainingsplan auf, mit dem du keinen Erfolg hattest. Übungen, Wiederholungen usw. Erst damit lässt sich dein Misserfolg analysieren und beheben.

Nun zur Ernährung: Meiner Einschätzung nach würdest du aber auch mit einer verbesserten Ernährung nur mäßige Erfolge erzielen. Vermutlich liegt der Nichterfolg an der Ernährung UND an Trainingsfehlern, die leicht zu beseitigen sind. Im Bereich der natürlichen Ernährung musst du darauf achten, viel eiweißhaltige Nahrung zu dir zu nehmen, z.B. Milch, Milchprodukte wie isländischen Joghurt, Fleisch, Fisch, Käse. In deinem Fall machen vermutlich Süßigkeiten nicht so viel Sinn, weil der Körper zum einen durch den Zuckerangriff zu stark belastet wird und die Energie bei schlanken Menschen in den ersten Jahrzehnten leicht verbrannt und nicht angebaut wird. Deshalb beziehe Kohlenhydrate aus Obst, Reis- und Nudelprodukten.Ein Eiweißpulver würde ich empfehlen, da es sehr gut aufgenommen werden kann und gerade schlanken Athleten helfen kann. Creatin ist ein starkes Energiekonzetrat, dass ich erst erfahreneren Athleten empfehle. Schließlich macht es Sinn, nicht alle Tricks auf einmal einzusetzen, sondern sich immer einen besonderen Kick aufzuheben. Wenn du ohne Erfahrung mit Eiweißpräparaten bist, könntest du auch Milchgetränke zu dir nehmen, die zusätzliche Vitamine enthalten.

Nun bin ich schon gespannt, ob du dich wieder meldest und wir diese einfachen Angaben vertiefen können, in dem du mehr Infos zur Verfügung stellst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.