Muskelaufbau bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Frage:

Ich (m, 17) habe ein kleines Problem und zwar kann ich essen wie ich will und ich krieg nix auf die Rippen! Seit 2 Jahren mache ich Taekwondo und seit ca 1 Monat Krafttraining in einem Fitness-Center. Wie könnte ich in möglichst schnellster Zeit ein paar KG auf die Waage bringen?

Antwort:

Vielleicht wunderst Du Dich, dass ich Deine Anfrage unter das große Thema „Muskelaufbau und Alter (Jugendliche) stelle. Meiner Einschätzung nach hat Dein Wunsch nach mehr Muskelmasse aber gerade damit zu tun. Vor vielen Jahren hatte ich ähnlich große Hoffnungen, Träume und den passenden Ehrgeiz dazu. Seit meinem 15. Geburtstag trainierte ich mit zwei 5-Kilo-Hanteln und diversen Zubehörteilen. Ich war zu diesem Zeitpunkt ein starker Läufer und ein toller Radfahrer. Nur meine Muskeln wollten nicht wachsen. Ich liebte die körperliche Erschöpfung und die permanente Steigerung meiner Leistungen. Mein tägliches Trainingsprogramm war wirklich anspruchsvoll. Die Wiederholungszahlen gingen bei Liegestützen, Situps, Kniebeugen usw. in die Hunderte! Zusätzlich zu diesen Einheiten steigerte ich meine Leistungen durch extra Rekordversuche. Da denke ich an 1000 Bizepscurls mit jedem Arm mit meinen 5-Kilo-Hanteln, an 500 Kniebeugen mit 10 Kilo an einem Stück usw.. Vielleicht kannst Du mir zustimmen: Irgendwann mußten die Muskeln ja schließlich reagieren und wachsen! So wie es aussieht, erlebten viele von uns ähnliche Situationen oder müssen sie – wie Du – gerade durchstehen. Derzeit erhalte ich häufiger Anfragen von jungen Athleten, die einfach nicht weiterkommen und ein paar Tips gut gebrauchen könnten. Mit 3 ersten Behauptungen (es gibt noch viele mehr!) möchte ich eine Diskussion starten und hoffe ich auf viele Rückmeldungen. Da jeder Mensch einzigartig ist, sind alle Themen zunächst eher allgemein. Am Ende jedes Statements gibts dann schon mal einen kleinen Tip ganz persönlich für Dich!

Ein junger Körper ist noch in der Entwicklung!

Jugendliche spüren ihre körperlichen Veränderungen ganz besonders. Heranwachsende Männer gewinnen oft schnell an Körpergröße, Kraft und einen starken Willen. Der Körper stellt seine Hormondosierungen immer besser ein und Gefühlsschwankungen, Pickel und das ganze Drumherum pendeln sich langsam ein. Natürlich ist die körperliche Entwicklung nicht mit 16, 17 Jahren abgeschlossen. Oft befindet sich noch alles (Gelenke, Muskeln) im Wachstum. Junge Menschen haben zum Beispiel im Kreuz mehrere Wirbel, die erst im Alter um 20 Jahre zu einem Wirbel zusammenwachsen und die Stabilität des Kreuzes erhöhen, aber auch die Beweglichkeit eindämmen. In dieser Phase würde ich selber keine schweren Gewichte empfehlen. Sie machen Dich möglicherweise kaputt, noch ehe Deine Muskeln mit Vergrößerung antworten. Für den Muskelaufbau ist besonders das männliche Hormon Testosteron ganz wichtig. Mit 17 Jahren bist Du hierbei ganz sicher noch nicht auf dem Höhepunkt Deiner Leistungskarriere angelangt. Es wird also alles noch besser! Es kann sein, dass Du deshalb einfach noch etwas Geduld haben mußt, bevor Deine Muskeln so richtig wachsen.

Seit einem Monat mache ich Kraftsport und sehe keine Ergebnisse!

Hm, was sollen wir einem Schüler antworten, der einen Monat lang Englisch paukt und noch immer kein Telefonat mit einem Amerikaner führen kann? Würdest Du sagen, seine Fähigkeiten sind offensichtlich begrenzt oder hättest Du Verständnis dafür, dass alles seine Zeit braucht. Glaube mir, ich verstehe Dein Sehnen nach Wachstum wirklich gut! Auch ich habe wirklich sehr, sehr hart für mehr Masse gekämpft. Aber nach einem Monat in den Spiegel zu gucken oder das Maßband neu anzulegen ist wirklich zu früh! Im Kampfsport kriegst Du doch auch nicht gleich einen Gürtel und den passenden Dan dazu. Da hilft auch kein Doping, diese Größe zu erlangen. Du mußt einfach Erfahrungen sammeln und vor allen Dingen sehr schnell lernen, Fehler zu vermeiden. Du kannst gerne versuchen, auch einmal 1000 Bizepscurls an einem Stück zu machen. Heute garantiere ich Dir, dass Deine Muskeln davon nicht wachsen! Eher gibts Dir geistig/ körperlich einen besonderen Erschöpfungskick und baut es Deine Kondition auf. Aber Masse? Nein! Damit will ich Dir sagen, dass Du Dein Training und Dein Leben darauf hin überprüfen mußt, ob es überhaupt Deinen Zielen entspricht. Es gibt verschiedene Wiederholungsbereiche, deren Auswirkungen auf die Muskelentwicklung sehr unterschiedlich sind. Frage also den Leuten in Deinem Studio Löcher in den Bauch (aber nicht, während sie gerade ihren Satz ausführen!). Nur glaube nicht, dass auch alles auf genau Dich zutrifft. Wir sind alle einzigartig und müssen unser Training mit viel Erfahrung daraufhin entwickeln.

Ich kann essen was ich will und nehme nicht zu!

Die Ernährung spielt im Bodybuilding eine ganz entscheidende Rolle. Du kannst vom Mr.Olympia träumen und trainieren wie ein Weltmeister. Ohne das richtige Futter nimmst Du einfach nicht zu! Schaue Dir Deinen Satz mal genauer an: „zwar kann ich essen wie ich will und ich krieg nix auf die Rippen“. Wenn Du als Hardgainer (so nennen sich die Burschen und Mädels, die es sehr, sehr schwer haben, ihre Träume zu erfüllen) zunehmen willst, darfst Du wahrscheinlich eben nicht mehr essen, was Du willst. Ich kenne das ja selber. Da kannst Du eine Tüte Chips und noch zwei Tortenstücke reinhauen. Deine Tante hat davon 3 Kilo mehr auf der Waage, aber wenn Du dann nach Hause radelst, kann es Dir passieren, dass Du noch Untergewicht kriegst! Übrigens: Sollte es solche Tanten nicht nur in meiner Fantasie geben, dürfen sie sich natürlich auch gerne mit ihren Fragen an mich wenden :-)! Dein Körper kann Fett nicht ansetzen. Er verbrennt es einfach wieder. Im Laufe Deines Alters kann es Dir passieren, dass sich das ändert, aber im Moment solltest Du Vergnügungskost meiden. Statt einer Cola trinke Milch, statt einer Schokolade esse Bananen! Auf dieser Seite findest Du viele Themen, die Du Dir genauer anschauen solltest. Zum Beispiel die Hardgainerberichte oder das Programm Nährstoffbedarf. Zähle mal Dein aufgenommenes Eiweiss und schreibe mir mal, ob Du damit mehrere Wochen auf wenigstens 1 Gramm Eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht kommst. Eiweiss ist der Baustein Deiner Muskeln! Und hier sehe ich Chancen für Dich, es ganz langsam zu lagern und dadurch Kraft und Masse zu steigern…

So, das war der erste Teil eines schier unendlichen Themas. Für heute machen wir aber erst mal Schluss!

(c) mk

2 Gedanken zu „Muskelaufbau bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen“

  1. ICH 14 Jahre alt , trainiere jetzt seit 3 wochen , mit einer 5-Kilo Hantel , und man sieht deutlich den Unterschied ,vorher war ich eher ein schmaler Typ JETZT sieht man den das der Bizeps gewachsen ist, Bei manchen Leuten dauert es halt länger als bei anderen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.