Verhärtete Muskeln

Frage:

Hallo Gym of Challenge,
Ich habe eine Frage zu meinen schnell hart werdenden Waden und Beinen. Schon nach wenigen Trainingseinheiten werden meine Muskeln relativ steif und hart. Bin sportlich gesehen nicht mehr der Jüngste mit 42. Danke für Tipps!

Trainerantwort:

[show_avatar email=service@gymofchallenge.de align=left] Hallo, das kann an den verschiedensten Ursachen liegen. Zunächst einmal können
Trainingsfehler die Ursache sein, z.B. ist Aufwärmen der zu trainierenden Partien gerade in unserem Alter sehr wichtig, um die Muskulatur auf Leistungen vorzubereiten.

Je nach dem, welche Übung gemacht wird, können gezielte Dehnungen Sinn machen. Im Bodybuilding bzw. Hanteltraining findet das Aufwärmen oft schon während der sogenannten „Aufwärmsätze“ statt. Beim Laufen sind die Stöße und Belastungen der Muskulatur durch das Körpergewicht oder den Boden oft spontan hoch, weshalb man langsam anfangen kann oder eben einfache Gymnastikübungen macht.

Auch können Probleme mit den Muskeln entstehen, wenn du zu schnell zu schwere Gewichte verwendest, bzw. wenn es sich ums Laufen handelt, zu schnell losläufst. Das könnte dazu führen, dass zu schnell Milchsäure aufgebaut wird, was die Muskeln im Endeffekt krampfen lässt. Harte Muskeln sind auch oft ein Zeichen von Übertraining, also zu kurzen Pausen zwischen der Belastung oder zu schneller Leistungssteigerung nach erzwungenen Pausen durch Arbeit oder Verletzungen. Natürlich kann die Verhärtung auch ein Gefühl sein, dass durch eine schlechte Nährstoffbilanz entsteht. Dem Muskeln fehlen dann Nährstoffe (vorrangig Kohlenhydrate wie aus
Nudeln, Reis, Obst), Mineralstoffe (Magnesium) oder Wasser (!) und die Speicher sind schnell aufgebraucht. Der Muskel verkrampft dann und gibt kaum mehr Leistung frei.

In unserem Alter liegt es allerdings vermehrt auch an der Verkürzung der Muskulatur und den durch knochablagerungen enger werdenden Kanälen. Also viel ruhiges, ruckloses Dehnen. Vermeiden, die Dehnposition zu lange oder zu extrem zu halten, weil der Muskeln dann automatisch noch kürzer zieht. Evtl. ist auch ein Übungswechsel angesagt, aber dazu fehlen noch ein paar Angaben. Schöne Grüße, Micha.

Reflektion:

Ich habe mal Deine Tipps beherzigt und vorher besser aufgewärmt, dann habe ich es auch langsamer angehen lassen und siehe da, es war schon um einiges besser. Auch danach waren meine Muskeln nach dem leichten Dehnen nicht mehr so hart. Vielen Dank!

(c) mk

Ein Gedanke zu „Verhärtete Muskeln“

  1. Es ist echt wichtig, dass man es mit dem Training nicht übertreibt, sonst hat man Muskelkater ohne Ende und das Training macht gar keinen Spaß mehr. Ich achte sehr darauf genügend Eiweiß und Magnesium zu mir zu nehmen. Nach dem Training gönn ich mir immer entspannende Bäder, damit sich meine Muskeln erholen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.