Schlagwort-Archive: Trainingserfolge durch Nahrung steigern?

Der letzte Schliff – Abnehmen trotz Schlankheit

Frage:

Hallo Trainer, mit 20 Jahren habe ich einen Fettanteil von 13%. Ich trainiere seit 2 Jahren zu Hause oder Outdoor, doch erst seit letztem Jahr intensiv. Zum Beispiel trainiere ich mit Kurzhanteln, am Türreck. Im letzten Jahr habe ich 30 Kilo abgenommen! Mein Ziel ist es, den Fettanteil noch etwas zu reduzieren und weiteren Muskelaufbau zu erzielen. Mindestens 1 Mal täglich trainiere ich den Oberkörper und wechsle die Übungen ab. Mein Bauchtraining ist intensiv. Mehrmals die Woche mache ich etwas für die Ausdauer und beteilige mich an einigen Sportarten. Meine Ernährung ist sehr bewusst. So mische ich mir mein eigenes Müsli, esse sehr kohlenhydratarm und habe jetzt auf eine sehr proteinreiche Nahrung umgestellt. Wenn ich Ausdauersportarten mache, esse ich Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Beim Krafttraining reduziere ich die Kohlenhydrate. Ich habe intensiv trainiert, das tue ich immer noch. Angefangen habe ich mit leichtem Krafttraining, alle 2 bis 3 Tage. Inzwischen ernähre ich mich sehr bewusst, möchte nun nochmals eine Muskelaufbauphase einlegen, gleichzeitig allerdings auf gar keinen Fall an KFA zulegen. Mein Training mache ich täglich, was hier wahrscheinlich auf Unverständnis treffen wird. Der letzte Schliff – Abnehmen trotz Schlankheit weiterlesen

Muskelzuwachs mit fast 60 Jahren noch möglich?

Frage:

Hallo Trainer 😉

Ich bin fast 60 und nicht mehr berufstätig. Seit gut 2 Jahren habe ich angefangen, mich etwas intensiver mit meinem Körper zu beschäftigen, d.h. sowohl auf die Ernährung zu achten als auch vermehrt Sport zu treiben. Sport = 1) Rückengymnastik als Prävention 1 x pro Woche, 2) Radfahren (Touren-) 2-3 x pro Woche ca. 5 – 6000 km pro Jahr.

Mein BMI ist ca. 25, was wohl der leichten Kugel geschuldet ist 😉

Warum ich dies schreibe ist, dass ich seit ca. 1 Jahr beobachte, dass sich meine Körperproportionen bei gleich bleibendem Gewicht verändern, besonders Oberschenkel u. Po werden dünner trotz Radfahren. Dem möchte ich gern etwas gegensteuern und würde gern wissen, ob ich in meinem Alter überhaupt noch mit Muskelzuwachs rechnen kann und wenn ja, was ich dafür tun müsste.

Jeder sachdienliche Hinweis ist herzlich willkommen!

Gruß, W.

Antwort:

deinen Angaben nach denkst du erfreulich gut an deine Gesundheit und Fitness. Die Rückengymnastik und das Radfahren haben evtl. einen die Figur formenden Effekt. Aber es handelt sich natürlich nicht vorrangig um eine Figurformung, weil dafür ganz andere Dinge zu beachten wären. Dein BMI ist nur ein lockerer Richtwert. Meiner Erfahrung nach ist der BMI umso schlechter, desto sportlicher man ist. Wenn man fit ist und (schwerere) Muskeln hat, kann das die Formel nicht erkennen. Am Ende hilft da der Blick in den Spiegel mehr.
Nun weiß ich nicht, ob du vor dem Ausstieg in den Beruf etwas gewichtiger und unfitter warst mangels Bewegung. Es klingt nämlich so, als würde dein Körper auf deine Sportarten positiv anschlagen. Durch das ausgiebige Radfahren optimiert sich die Fettverbrennung im Körper und die Beine werden in gewisser Weise trainiert. Deshalb denke ich, dass du etwas an Gewicht verloren hast und es sich jetzt noch hartnäckig dort hält, wo es am frühesten entstanden ist, am Bauch. Durch den Abbau von Fett formt sich der Körper allgemein und wird straffer. Das Bindegewebe wird fester und in Kombination mit etwas mehr Muskeln führt dies zu einem dünner aussehenden Gewebe. Deine Beine und der Po sind wahrscheinlich trainierter als vorher und wirken etwas dünner. Das fällt optisch umso mehr auf, desto mehr Bauch „übrig“ bleibt.

Muskelzuwachs mit fast 60 Jahren noch möglich? weiterlesen

Rückenschmerzen durch Bauchtraining?

Aus dem alten Forum:

Jan: Hallo, Ich mache jetzt fleißig meine Übungen, Liegestütze, Kniebeugen,
Sit-Ups, Beinheben…Das Problem ist, dass bei den Beinheben und anderen Übungen für die
Bauchmuskeln mein Rücken weh tut. Gibt es eine Übung, mit der man die Rückenmuskulatur
stärken kann? Danke…

Micha: Rückenschmerzen beim Bauchtraining können verschiedene Ursachen haben. Zum Beispiel Überlastung durch falsche Anspannung der beteiligten Muskeln. Bei Dir als Anfänger vermute ich eher eine falsche Körperhaltung, die den Rücken zu stark belastet. Natürlich ist der untere Rücken weitgehend isoliert trainierbar. Beschwerden beim Bauchtraining können durch Stärkung der muskulären Gegenspieler gelindert werden, aber zunächst sollte durch Verbesserung der Technik Abhilfe geschaffen werden.

Florian: Hi Jan und Micha! Natürlich kann es ein „technisches Foul“ sein, aber die Stärkung des Rückens könnte auch eine Lösung darstellen, falls eine Dysbalance zwischen Rücken-und Bauchmuskulatur besteht. Ist die Rückenmuskulatur nämlich zu schwach, kann sie die statische (oder isometrische) Haltearbeit nicht verrichten. Rückenschmerzen durch Bauchtraining? weiterlesen

Körperformung mit Nahrung

Bei der restlichen Übertragung der alten Forenbeiträge auf unsere neue Seite, bin ich auf einen weiteren interessanten Aspekt der Körperformung gestoßen. Ist es möglich, den Körper an einzelnen Stellen durch Nahrung zu verändern? Diskutiere mit!

Khelben:

Hi Leutz,
also ich bin en bissel verzweifelt, ich weiß immer noch nicht genau was ich essen soll. Bei mir ist es so, ich bin sehr schlank, habe dafür aber recht breite Schultern und Muskeln sind eigentlich auch zu erkennen.(bin 16 Jahre alt). Aber unten rum, also der Bauch, ist viel zu dünn! Ich habe deswegen auch eine starke Rückenkrümmung. Ich will jetzt eigentlich gar nicht mal wissen, wie meine Muskeln noch mehr wachsen, sondern einfach wie ich gesund zunehmen kann! Dummerweise hab ich oft Magenprobleme, das kommt aber davon dass ich früher viel zu unbewusst gegessen habe. Na ja, mittlerweile versuche ich mehr Eiweiß und Kohlenhydrate zu essen. Fleisch muss natürlich auch sein, is klar. Aber ich versuche diesmal nicht alles so in mich reinzuschaufeln. Sonst verlier ich mein Zugenommenes nämlich immer am Klo. Ich habe mir mal en bissel hier durchgelesen, aber bin blick da nicht richtig durch. Es sind viele Daten angegeben, aber ich weiß irgendwie immer noch nicht was ich essen soll. Für Eiweiß, schicken da normale Eier? Puh,ich will wie gesagt nur unten zu nehmen, natürlich auch sportlich bleiben(also nicht vollfressen, is klar). Kann mir jemand helfen? Danke! Gruß Khelben Körperformung mit Nahrung weiterlesen

Erhaltungsaufwand im Bodybuilding

Aus unserem alten Forum:

Dieter: 

Hallo,
ich bin jetzt seit gut 16 Monate dabei und habe beachtliche Fortschritte gemacht. Konnte in der Zeit 4-6 mal in der Woche trainieren (meist 6mal), ausschließlich Kraft und Ausdauer. Es war geil seinen Körper zu formen, ist natürlich noch nicht annähernd abgeschlossen. Also Bankdrücken 85 % meines Körpergewichts (Ziel natürlich 100%), Kniebeugen 100 %. Alles mit mindestens 3 Sätzen a 10 Wiederholungen. Habe viel gelesen und gefragt und bin heute nicht mehr ganz so unsicher wie früher, habe aber noch mehr Respekt vor den Sportlern in meinem Studio bekommen.
Habe einmal eine Eiweißkur gemacht, aber sonst nichts. Erhaltungsaufwand im Bodybuilding weiterlesen

Muskelaufbau ab 40?

Aus unserem alten Forum:

James: Hallo Micha, als Mittevierziger besuche ich seit etwa zwei Jahren ein Fitnesstuio. Ich möchte es noch mal wissen. Gewichtsprobleme habe ich keine (180/75 ), möchte aber mein Outfit verbessern, denn ich habe früher kaum Sport gemacht. Die ersten Ergebnisse sind bereits sichtbar. Wie stehst Du zu meiner Situation ( Alter ect. ) und welche Zusatznahrung ist für meine Situation zu empfehlen, um den Muskelaufbau zu beschleunigen.
Vielen Dank und Gruß,
James

Micha: Hallo James! Sport ist in jedem Alter eine großartige Sache. In unserem Alter müssen wir natürlich noch mehr auf gewissen Wehwehchen und den Körperverschleiß achten. Auf meiner 1. Praxis-CD behandle ich dieses Thema ebenfalls kurz. Dass bereits Erfolge sichtbar sind, ist hervorragend und zeigt eine gute Trainingsanleitung und natürlich auch, dass du gute Arbeit leistest. Muskelaufbau ab 40? weiterlesen

Training des äußeren Trizeps

Aus dem alten Forum übertragen:

builder: hallo, kann mir jemand Tips geben, wie ich meinen äusseren unteren Bizeps, sowie den äusseren unteren Trizeps gezielt trainieren kann? Wäre euch sehr dankbar, mfg buiLder.

Micha: Hi BuiLDer! Durch das Drehen der Handgelenke kannst du mit Kurzhantelcurls recht gut die belasteten und damit trainierten Regionen spüren. Probiere doch mal, die Kurzhantel schräg zu bewegen. Bringe das Handgelenk durch leichtes Drehen gegen den Uhrzeigersinn in Position. Für den Trizeps könnte Trizepsdrücken an der Maschine mit dem Seil helfen. Grüße, Micha.

Wheyprotein gegen Magenprobleme durch Eiweiß?

Hier ein übernommener Dialog aus unserem alten Forum:

Flo: Hi Micha, hab mich lang nicht gemeldet,bin aber jetzt wieder voll einsatzbereit =:-). Hätte da mal ne Frage zu Protein: Bisher benutze ich immer recht günstiges Milchprotein (naja, oder es besteht größtenteils daraus), habe aber das Gefühl Durchfall zu bekommen.Dies hat logischerweise mechanische Nachteile sowie einen erhöhten Klopapierbedarf,aber auch die Resorbtion im Dünndarm leidet natürlich darunter.Jetzt habe ich überlegt Weizenprotein zu probieren,da es recht günstig ist und eine biologische Wertigkeit von 104 haben soll. Was empfehlt ihr denn so?
Grüße,Flo

Dr. Dieter Zittlau: Man kann der hier wahrscheinlich vorliegenden Lactose-Unverträglichkeit z.B. durch Kefir (statt Milch) entgehen. Es sollte aber unbedingt festgestellt werden, ob nicht evtl. eine Milcheiweißallergie vorliegt. Hier hilft dann nur der konsequente Verzicht auf alle Milchprodukte.

Micha: Hilfe in Sicht! Es gibt jetzt eine Milch auf dem Markt, bei dem das Lakto ausgefiltert ist (Minus L). Das könnte eine echte Erleichterung für alle sein, die sonst Probleme bekommen. Berichtet hier wieder von Euren Erfahrungen!

Grüße, Micha.

Trainingserfolge in- bzw. trotz der Fastenzeit

Frage:

Ich bin knapp 40 Jahre und eigentlich seit etlichen Jahren Ausdauersportler. Dazu gehören Langlauf, Squash, Spinning etc. Seit nunmehr 1 Jahr mach ich bis zu 3 Krafteinheiten im Fitness-Club. Macht irrsinnig viel Spaß und ich bekomme es gut mit dem Cardio kombiniert. So, nun zu meinem Problem: Ich faste jedes Jahr für ca. 21 Tage und bin hier sehr erfahren. Beim Cardio ist Fasten auch kein Problem, sondern – im Nachhinein -leistungssteigernd. Wie sieht es da beim Krafttraining aus? Ich weiß eher mau, wie ich so gelesen habe (positive Kalorienbilanz etc.). Der Körper lebt ja in der Fastenzeit überwiegend von den Fettreserven. Kann Fett überhaupt in Eiweiß umgewandelt werden? Also, wie geht mein bisher Erreichtes beim Fasten nicht verloren? Ich weiß, die Problemstellung ist ein bisschen ungewöhnlich, aber so ist das Leben.

Gruß, X.

Antwort:

[show_avatar email=service@gymofchallenge.de align=left] Hallo, so ungewöhnlich ist die Problemstellung nicht, da Wettkampfbodybuilder/innen auch fasten, wenn auch mit anderen Zielen oder Nährstoffen. Dann gibt es viele Sportler/innen, die gerade im Frühjahr beginnen, ihre Figur für den bekleidungsarmen Sommer fit zu trimmen. Darum sind gerade Fragen wie deine spannend, weil sich die Themen sonst doch häufig wiederholen.

Auf geht’s: Fett kann nicht in Eiweiss „umgewandelt“ werden, doch kann es helfen, die Eiweissreserven zu schonen, indem das Fett als „Brennstoff“ Verwendung findet. Damit Fett als „Brennstoff“ verwendet werden kann, muss es ihm möglich sein, sich mit Sauerstoff zu verbinden. Trainingserfolge in- bzw. trotz der Fastenzeit weiterlesen

Theraband – Trainingsplan für unterwegs

Liebe Besucher/in, viele fitnessbewussten Urlauber/innen möchten auch in den Ferien nicht auf ein wenig Training verzichten. Auch bei Aufenthalten im Hotel oder Wochenendtrips gehen oft erhofften Trainingstage „verloren“. Oft können auch keine Hanteln mitgeschleppt werden oder fehlt es vor Ort an entsprechenden Geräten. Zur Überbrückung oder als schöne Abwechslung habe ich euch ein kleines Training für unterwegs zusammengestellt. Alles, was du brauchst, ist ein leichtes Theraband. Bei den Übungen habe ich das Training des Oberkörpers hervorgehoben. Übungen für die Beine oder den Bauch werden hier nicht gezeigt, können aber bei Bedarf hinzugefügt werden. Legen wir los. Folgendes Programm kannst du durchführen. Klicke auf die Übungstitel und du gelangst zur Videopräsentation. Wenn du eine Übung mehrmals durchführst (mehrere Sätze machst) führe die Sätze der gleichen Übung hintereinander aus. Trainiere zum Beispiel 2 Sätze Bizeps. Die Methode, das ganze Programm in mehreren Durchläufen auszuführen, ist ebenfalls gut für die Fitness. Für die Muskulatur ist das Konzentration auf jeweils einen Muskel aber besser:

1. Auf Wunsch Bauch- und Beinübungen an den Anfang stellen

2. Theraband auspacken und beginnen mit Fliegende Bewegungen für die Brust

3. Seitliche Züge für die Brust oder zur Abwechslung Seildrücken (2 Übungen für die Brust sollten aber genügen!)

4. Latrudern für den großen Rückenmuskel

5. Seilzüge für die Wirbelsäule (Hier geht es weniger um Kraft. Führe diese Übung ruhig durch und stabilisiere damit die tiefen Rückenmuskeln!)

6. Seitheben nach hinten für die Schultern oder zur Abwechslung Seitheben zur Seite (aber nur eine Übung durchführen)

7. Trizepsdrücken muskelbildend oder zur Abwechslung Kickbacks (eine Übung langt – du hast Urlaub oder bist unterwegs!)

8. Bizepscurls abwechselnd oder gleichzeitig. Zur Abwechslung und Muskelbildung gehen alternativ auch Konzentrationscurls

Probiere das Programm einfach mal aus und ich denke, du wirst es spüren! Toll wären natürlich Fotos aus dem Urlaub oder einfach Kommentare auf diesen Beitrag oder die Videos. (c) mk

Gutes Gelingen und viel Spaß im Urlaub oder unterwegs wünscht Micha.